Mohnblumenwiese bei Steinach
Top INformiert 
durchs Kinzigtal

Gut zu wissen

Aktuelle Infos: Coronavirus (COVID-19) im Kinzigtal

Sie planen eine Reise in das schöne Kinzigtal?  

Damit Sie gut informiert Ihren Urlaub antreten können, finden Sie hier die Antworten auf alle wichtigen Fragen zum Thema Coronavirus im Kinzigtal und die aktuellsten Informationen. 

Die Landesregierung Baden-Württemberg hat mit sofortiger Wirkung Öffnungsschritte für Beherbergungs-, Freizeit- und Gastronomiebetriebe in Landkreisen mit einem stabilen Inzidenzwert unter 100 erlassen, weitere Öffnungsschritten gelten ab einem stabilen Inzidenzwert unter 35. Grundlage ist die aktuelle Corona-Verordnung

Unsere Zusammenstellung soll Sie bei Ihrer Suche nach Informationen zum Coronavirus unterstützen. Es wird jedoch keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit dieser Zusammenstellung übernommen, da sich ständig Änderungen an der aktuellen Situation ergeben können. 

Aktueller Stand

Tagesaktuelle Zahlen der Landkreise Ortenau & Rottweil auf einen Blick

 

7-Tage-Inzidenz


im Landkreis Ortenaukreis

Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)

7-Tage-Inzidenz


im Landkreis Rottweil

Stand: (Robert-Koch-Institut (RKI), dl-de/by-2-0)

...und was bedeutet das für einen Urlaub im Kinzigtal?

Da die Inzidenz im Ortenaukreis aktuell stabil unter dem Wert von 35 liegt, dürfen die Gastgeber in den Gemeinden Steinach, Haslach, Mühlenbach, Hofstetten, Fischerbach, Hausach, Gutach, Hornberg und Wolfach ab dem 20. Mai bereits wieder Gäste begrüßen. Und auch die Gastronomie und der Einzelhandel in diesen Gemeinden dürfen ab dem 20. Mai wieder unter Auflagen öffnen. Der Ortenaukreis befindet sich seit dem 03. Juni in der Öffnungsstufe 2. Ab dem 07. Juni treten zudem - dank der dauerhaft niedrigen Inzidenz unter 35 - bereits Lockerungen der in Kraft.

Für die Gemeinden aus dem Kreis Rottweil Schiltach, Schenkenzell und Lauterbach gelten ab dem 03.06. ebenfalls die Lockerungen der ersten Öffnungsstufe, was heißt, dass auch hier wieder Gäste empfangen werden dürfen.

Maßnahmen zur Pandemiebekämpfung ab 07. Juni 2021

Wichtige Auszüge des Stufenplans für sichere Öffnungsschritte:

Bei einer 5-Tage-Inzidenz unter 100

Öffnung folgender Einrichtungen mit Test- und Hygienekonzept (bedeutet tagesaktueller Coronatest, Hygienemaßnahmen vor Ort sowie Kontaktdokumentation):

  • Touristische Übernachtung in Beherbergungsbetrieben (wie Hotels, Pensionen, Ferienwohnungen, Campingplätze und ähnliche)

Achtung: Gäste ohne Genesenen- oder Impfnachweis müssen alle 3 Tage negativen     Coronatest vorlegen. 

  • Touristischer Verkehr wie Reisebusse, Seilbahnen, Ausflugsschiffe, Museumsbahnen
    und ähnliche (Start- und Zielort muss sich mindestens in Öffnungsstufe 1 befinden,
    maximal die Hälfte der vollen Besetzung)
  • Gastronomie (6 bis 21 Uhr) innen 1 Gast pro 2,5 m², Tische mit 1,5 m Abstand und außen
    unter Einhaltung der AHA-Regeln

Achtung: Für Gastronomiebesuche (Außen wie Innen) sowie Besuche in Freizeiteinrichtungen wird ein Corona-Test benötigt, welcher nicht älter als 24 Stunden ist. Von dieser Regel ausgenommen sind Genesene und vollständig Geimpfte (mit Nachweis). 

Bei einer 5-Tagesinzidenz unter 35

Hier treten folgende Lockerungen in Kraft:

  • Der Nachweis eines negativen Testergebnis sowie Impf- oder Genesenennachweis entfällt für Außengastronomie, Veranstaltungen sowie Freizeiteinrichtungen im Freien.
  • Feierlichkeiten in der Gastronomie (innen und außen) sind mit bis zu 50 Personen erlaubt, allerdings nur mit negativen Testergebnis, Impf- oder Genesenennachweis
  • Gastronomiebetriebe dürfen zwischen 6 und 1 Uhr öffnen

Übersicht Corona-Schnelltest-Stationen in der Ferienregion Kinzigtal

Die Anzahl der Schnelltestmöglichkeiten im Kinzigtal entwickelt sich derzeit sehr dynamisch. In der folgenden Kartenansicht können Sie die tagesaktuellen Testmöglichkeiten mit den wichtigsten Informationen zu den Testzentren finden. 

Zudem finden Sie HIER weitere Testangebote in der Stadt Schramberg

Weitere Fragen zum Thema

Was passiert, wenn der Wert von unter 100 auf über 100 steigt?

Dann kann es passieren, dass die Bundesnotbremse wieder in Kraft tritt: Bei Überschreitung des Inzidenzwertes an drei aufeinander folgenden Tagen gibt es eine erneute Bekanntmachung der Stadt- oder Landkreise. Am übernächsten Tag nach Bekanntmachung haben die Betriebe wieder zu schließen.

Touristische Übernachtungsgäste, die bis zum Tag der öffentlichen Bekanntmachung des Inkrafttretens der Bundesnotbremse bereits eingecheckt haben oder spätestens am Tag der Bekanntmachung anreisen, müssen am übernächsten Tag nach der Bekanntmachung wieder abreisen. Wenn die Bundesnotbremse gilt, sind Übernachtungsangebote zu touristischen Zwecken untersagt. Leider können hierbei keine Ausnahmen gemacht werden. Die bundesrechtliche Regelung überlagert Landesregelungen.

Welche Regeln gelten in der Gastronomie?

Bei einer Inzidenz unter 100 darf die Gastronomie zwischen 6 und 21 Uhr öffnen.

In Innenräumen ist ein Gast je 2,5 angefangene Quadratmeter Gastraumfläche erlaubt. Im Außenbereich gilt keine Personenbegrenzung. Im Innen- und Außenbereich sind die Plätze so anzuordnen, dass ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den Tischen gewährleistet ist. Liefer- und Abholdienste sind auch zwischen 21 und 6 Uhr erlaubt.

Wichtig: Für Gastronomiebesuche (Außen wie Innen) wird ein negativer Corona-Test benötigt, welcher nicht älter als 24 Stunden ist. Von dieser Regel ausgenommen sind Genesene und vollständig Geimpfte (mit Nachweis). 

Bei einer Inzidenz unter 35 darf die Gastronomie zwischen 6 und 1 Uhr öffnen.

Der Nachweis eines negativen Tests sowie Impf- oder Genesenennachweis entfällt für die Außengastronomie. Es gelten weiterhin die allgemeinen Abstands- und Hygieneregeln. Feierlichkeiten im Innen- und Außenbereich sind mit bis zu 50 Personen erlaubt. Hierfür ist allerdings nach wie vor ein negativer Test bzw. Impf- oder Genesenennachweis erforderlich.

Welche Möglichkeiten habe ich für eine Freizeitgestaltung vor Ort?

Öffnungsstufe 1

Im Freien können Kulturveranstaltungen wie Theater-, Opern- und Konzertaufführungen sowie Filmvorführungen, mit bis zu 100 Besucherinnen und Besuchern stattfinden. Dabei ist das Abstandsgebot zu beachten.

Museen, Galerien, Gedenkstätten, Archive sowie Bibliotheken und Büchereien dürfen unter Auflagen öffnen. Die aktuellen Bedingungen entnehmen Sie bitte den Informationen des jeweiligen Betriebs.

Der Besuch von Freizeiteinrichtungen outdoor (wie Minigolfanlagen, Hochseilgärten, Bootsverleih und ähnliche) ist für bis zu 20 Personen erlaubt

Außenbereiche von Schwimmbädern aller Art sowie Badeseen mit kontrolliertem Zugang (1 Person pro 20 m²) dürfen öffnen

Der bisher geschlossene Einzelhandel darf im Rahmen der Click & Meet-Regelung öffnen. Dabei ist die Kundenzahl auf einen Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche zu begrenzen. Statt einem Kunden pro 40 Quadratmeter Verkaufsfläche sind auch jeweils zwei Kunden ohne vorherige Terminbuchung zulässig, sofern diese einen Test-, Impf- oder Genesenennachweis vorlegen.

 

Öffnungsstufe 2

Wenn nach der 1. Öffnungsstufe die 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Stadt- oder Landkreis in den folgenden 14 Tagen weiter sinkt, gelten weitere Lockerungen.

In Beherbergungsbetrieben dürfen Saunen, Bäder und Wellnessbereiche für Übernachtungsgäste öffnen. Hierbei dürfen Saunen und ähnliche Einrichtungen für Gruppen von bis zu zehn Personen besucht werden. Auch der Innenbereich von Schwimm-, Thermal- und Spaßbädern und sonstigen Bädern darf wieder öffnen.

 

Öffnungsstufe 3

Wenn nach der 2. Öffnungsstufe die 7-Tage-Inzidenz im jeweiligen Stadt- oder Landkreis in den folgenden 14 Tagen weiter sinkt, gelten weitere Lockerungen.

Der Betrieb von Badeanstalten, sowie Saunen, Dampfbädern und ähnliche Einrichtungen ist wieder generell erlaubt. Auch 

Freizeitparks und sonstige Freizeiteinrichtungen können wieder für den Publikumsverkehr öffnen.

Finden Veranstaltungen im Kinzigtal statt?

Bei einer stabilen Inzidenz unter 100:

In Öffnungsstufe 1: mit bis zu 100 Personen draußen 

In Öffnungsstufe 2: im Innenbereich mit bis zu 100 Personen, draußen mit bis zu 250 Personen 

In Öffnungsstufe 3: im Innenbereich mit bis zu 250 Personen, draußen mit bis zu 500 Personen

Bei einer 5-Tagesinzidenz unter 35:

Es sind Veranstaltungen mit bis zu 750 Personen im Außenbereich erlaubt. Außerdem entfällt hier die Pflicht zur Vorlage eines negativen Tests bzw. eines Impf- oder Genesenennachweis. 

In allen Stufen sind weiterhin die allgemeinen Abstands- und Hygienemaßnahmen zu beachten.

Sind die öffentlichen Verkehrsmittel beeinträchtigt?

Für die aktuellsten Informationen kontaktieren Sie bitte die betreffende Bus- oder Zuggesellschaft.

In allen öffentlichen Verkehrsmitteln besteht, laut der Corona-Verordnung, das Tragen von medizinischen Masken (OP-Masken, FFP2, KN95/K95). 

Wo bekomme ich aktuelle Informationen zur Lage?

Das Landesgesundheitsamt (LGA) Baden-Württemberg informiert Sie gerne über die aktuellen Entwicklungen: Tel +49 (0) 711/904-39555 (Mo-So zwischen 9:00 bis 18:00 Uhr)

 

Bei Fragen können Sie sich auch gerne an uns wenden. 
Schwarzwald Tourismus Kinzigtal e.V., Tel.+49 (0)7834 / 23 800 90
(Montag bis Freitag: 9.00–12.30 Uhr und 13.30–16.00 Uhr / Samstag & Sonntag: geschlossen)

Heute schon hände gewaschen?
 

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung gibt auf Ihrer Homepage nützliche Hygienetipps zum richtigen Umgang im Alltag, um die Infektionsgefahr möglichst gering zu halten.

Alle Infos finden Sie HIER