Themenwege

Geo Tour Hausach

Länge 2.8 km Dauer 00:55 h
Aufstieg 85 m Abstieg 112 m
Höchster Punkt 801 m Niedrigster Punkt 711 m

GeoTour mit vielen Erkundungsaufgaben und Forschungsfragen zum Thema "Steine und Geologie" - spannendes Outdoorerlebnis

Kleine aber feine, kühl-schattige und quellenreiche GeoTour mit vielen Stationen. Die Tour in großer Stille und mit wunderbarem Tannenduft verläuft in einer Höhe von bis zu 800 m am Brandenkopf, aber ohne größere Steigungen. Ideal für den Sommer und ideal für Kinder und Senioren, auch für Bollerwagen geeignet.

Hauptthemen: Gänge, Landschaft und Geologie, Quellen, typische Gesteine des Mittleren Schwarzwalds, Granophyr

Weitere Themen: Historischer Bergbau und Landschaft, Geo-Pflanzen, Geo-Tiere

Gesteinsarten: Ortho-Gneis, Para-Gneis, Granophyr, Gang-Quarze, Badischer Bausandstein, Schwerspat, Erze

Wegbeschreibung

Von der Parkmöglichkeit aus über die Passstraße gehen. Nach Besuch von Station 1 wieder zurückgehen zum Wegweiser "Bettelfrau"

Keinen der ausgeschilderten Wanderwege, sondern den leicht bergab führenden "Christesweg" mit Schranke nehmen.

Auf den querenden Waldfahrweg nach links abbbiegen.

Achtung! Nach ca. 100 m den Waldfahrweg verlassen und auf einen schmalen, grasigen Waldweg nach rechts abbiegen. Diesem leicht hangabwärts ca. 200 m lang bis zu einer großen Linkskurve folgen. Am Kurvenknick entspringt rechts in der Wegeböschung eine Quelle.

Hier mündet der kleine Waldweg in einen breiten Fahrweg. Auf diesen nach rechts abbiegen und gleich stehenbleiben.

Vom Brunnen aus den Fahrweg wieder zurück gehen und links an der Hütte vorbei der linken Wegegabel geradeaus auf dem hangparallel verlaufenden "Kaltbrunnenweg" folgen.

Dem hangparallel verlaufenden Weg folgen, bis an einer Wegeverzweigung wieder der "Christesweg" von links einmündet. Auf diesen nach links abbiegen und bergauf zurück zum Ausgangspunkt der GeoTour gehen.

Sicherheitshinweis

Das Begehen von Waldwegen, Wegrändern und Waldflächen sowie das Trinken von natürlichem Quellwasser und das Betreten der Schutzhütten erfolgt auf eigene Gefahr.

Ausrüstung

Festes, wasserabweisendes und knöchelhohes Schuhwerk mit gutem Profil. Geländekleidung je nach Saison.

Tipp des Autors

Im Anschluss an den Spaziergang auf der Geo-Tour bietet sich ein Besuch in dem kleinen Bergbaufreilichtmuseum "Erzpoche" im Ortsteil Hausacherbach an.

Startpunkt Passhöhe "Bettelfrau" am Brandenkopf
PKW

Anfahrt von Hausach (9,8 km): Von der Hauptstraße in Hausach in die Einbacherstraße abbiegen und dann immer weiter in Richtung Brandenkopf. Später geht es am Natufreundehaus "Lassgrund" vorbei, das letzte Stück auf dem "Großen Hansjakobweg". Bitte beachten: Die Anfahrt über das kleine, nicht-asphaltierte Serpentinen-Sträßchen ist gut zu bewältigen, aber abenteuerlich.

Alternative Anfahren von Oberwolfach (durch das Rankachtal) sowie von Unterharmersbach und Oberharmersbach auf asphaltierten Sträßchen.

Parken

Auf der Passhöhe kleiner Platz mit Parkgelegenheit am Wegzeiger "Bettelfrau". Ein größerer Ausweich-Parkplatz findet sich in Richtung "Fahrstraße Brandenkopf Turm", wenige Meter unterhalb des Passes, an einem Picknickplatz mit Infotafel des Schwarzwaldvereins Oberharmersbach.

Weitere Informationen

Einkehren: Naturfreundehaus Lassgrund, Wanderheim Brandenkopf

Quelle

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal