Tipp Wanderungen

Schiltach: Schenkenburg - Kaibach - Rundweg

Schwierigkeit Mittel
Länge 12.3 km Dauer 04:00 h
Aufstieg 483 m Abstieg 475 m
Höchster Punkt 747 m Niedrigster Punkt 326 m

Die Rundwanderung beginnt bei der Gerberei Trautwein und führt zuerst an der Kinzig entlang bis Vor Kuhbach. Am Waldrand entlang führt der Wanderweg bis zur Schenkenburg. Von dort geht es abwärts zur Bundesstraße. Nach Überqueren der Brücke geht es wieder aufwärts zur Winterhalde. Über den Kaibach gelangt man hinauf bis zum Zollhaus mit herrlichem Blick aufs Kinzigtal. Ab der Breitreute geht es dann wieder abwärts bis „Auf der Steig“ mit Einkehrmöglichkeit im Schwenkenhof. Danach ein steiler Abstieg über den Schlossberg bis nach Schiltach.

Länge: 12.3 km
Gesamtanstieg: 430.0 m

Eigenschaften aussichtsreich, Rundtour, Einkehrmöglichkeit
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Beste Saison
  • Jan
  • Feb
  • Mär
  • Apr
  • Mai
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Okt
  • Nov
  • Dez

Die Rundwanderung beginnt bei der Gerberei Trautwein und führt zunächst an der Kinzig entlang bis „Vor Kuhbach“. Am Waldrand entlang gelangt man zur Ruine Schenkenburg mit herrlichem Blick auf Schiltach. Von dort abwärts überquert man die Bundesstraße und die Brücke über die Kinzig und folgt nach ca. 100 m links der Hinweistafel „Augenblickrunde“ bis zum Hotel Winterhalde. Weiter dem Hinweis „Augenblickrunde“ folgend gelangt man bald an die Weggabelung „Ziegelstatt“. Nun immer der Blauen Raute folgend, wählen wir den Waldweg halbrechts zunächst leicht abwärts und später steil ansteigend bis auf die Hochfläche „Muckenreute“ und dann weiter zum Zollhaus mit herrlichem Blick auf das Kinzigtal. Wir queren die Teerstraße in den Wald und wandern nun auf dem Ostweg (Schwarz/Rote Raute) bis zu Breitreute mit Blick über die Wiesen nach Aichhalden und bei klarer Sicht bis an die Alpen. Ab jetzt rechts wieder der Gelben Raute in Richtung Schiltach folgend, gelangt man zunächst auf einem Waldweg „Hinter dem Ofen“ und später in einen ausgewaschenen Hohlweg abwärts bis an die Abzweigung links zur Einkehrmöglichkeit „Schwenkenhof“. Nach einigen Metern auf der Teerstraße „Auf der Steig“ führt ein schmaler Pfad steil absteigend (Gelbe Raute) direkt in die Innenstadt von Schiltach oder alternativ weiter auf der Teerstraße abwärts über den Schlossberg (Blaue Raute) bis nach Schiltach.

Wegbeschreibung

Es wechseln sich breite und schmale Wanderwege ab. Teilweise sind sie auch asphaltiert. Bei der Schenkenburg Überquerung einer Bundesstraße. Größerer Anstieg von der Schenkenburg bis zum Zollhaus.

Ausrüstung

Wanderschuhe empfohlen

Tipp des Autors

Einkehrmöglichkeit: Schwenkenhof (Hinter dem Ofen Abzweigung nach links wählen – Hinweistafel Schwenkenhof 0,4 km),

Schöne Aussicht auf der Schenkenburg und beim Zollhaus über das Kinzigtal

Startpunkt Häberlesbrücke bei der Firma "Gerberei Trautwein Moden"
Öffentliche Verkehrsmittel

Ortenau-S-Bahn OSB fährt stündlich aus Richtung Freudenstadt und Offenburg. Haltestelle Schiltach-Mitte liegt direkt am Startpunkt der Wanderung.

PKW

Aus Richtung Rottweil (A81) entlang der B462 bis Schiltach

Aus Richtung Freudenstadt entlang der B294 bis Schiltach

Aus Richtung Offenburg (A5) entlang der B33/B294 bis Schiltach

Folgen sie der Beschilderung "Historische Altstadt" bis zum Stadtkern

Parken

Für Dauerparker:

P1 (Lehwiese):kostenlos, ohne Zeitbeschränkung

P2 ( Bahnhofstraße): kostenlos, ohne Zeitbeschränkung

Parkdeck Schüttesäge: kostenlos, ohne Zeitbeschränkung

Für Kurzparker:

Im ganzen Innenstadtbereich: kostenlos, 2 Stunden mit Parkscheibe

Quelle

Schwarzwald Tourismus Kinzigtal