• Vortrag

Heuboden-Akademie: Der Schwarzwald zwischen Pop und Symphonie

Event Infos
Termine
Ort 77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)
Preis

Erwachsene, Senioren 10,00 €; Ermäßigt 9,00 €; Kinder und Jugendliche (6bis 17 Jahre) 5,50 €; Familienkarte ab 23,00 €; Gruppen ab 15 Personen 9,00 €;Jahreskarte Erwachsene 28,00 €; Jahreskarte Familien 50,00 €.

Event Details
Weiteres
Freier Eintritt mit der SchwarzwaldCard
wetterunabhängig
Veranstalter Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof
77793 Gutach (Schwarzwaldbahn)
Weitere Informationen

http://www.vogtsbauernhof.de

Wie klingt der Schwarzwald? Schenken Sie dem Musikwissenschaftler Dr. Dr. Michael Fischer Ihr ganzes Gehör.

Der Schwarzwald ist mehr als eine Landschaft oder eine Region: Er ist
zum einen Heimat für die dort Ansässigen, zum anderen auch
Projektionsfläche für viele Sehnsüchte – der Einheimischen wie der
Fremden. Nirgends zeigt sich das deutlicher als in der Musik, die den
Schwarzwald thematisiert. Fast immer werden Klischees bedient:
rauschende Tannen, junge Mädchen mit Bollenhüte, kernige Burschen,
traute Dörfer. Von der Arbeit und den Nöten, selbst vom Alltag, ist kaum die Rede.
Die Schwarzwald-Musik entwickelte sich parallel zum Tourismus; die
Schwarzwälderinnen und Schwarzwälder hatten vor 1900 offenbar wenig das Bedürfnis, ihre eigene Heimat zu besingen. Das Spektrum musikalischer Äußerungen ist breit: Es reicht vom volkstümlichen Schlager über Operette und Musical bis hin zum Jazz und zum Pop. Anhand von Tonbeispielen führt Dr. Dr. Michael Fischer in diese Thematik ein, durchaus kritisch, aber zugleich mit der Schönheit des Populären spielend.

Quelle

Schwarzwälder Freilichtmuseum Vogtsbauernhof|https://www.vogtsbauernhof.de