Garten- / Parkanlage

Kurgarten

Der Kurgarten ist eine kleine grüne Oase zwischen katholischer Stadtkirche und Funkenbadstraße. Hier sprudelte früher eine Heilquelle, die schon im späten Mittelalter für Badekuren genutzt wurde. Durch Bauarbeiten ist die Quelle versiegt, Versuche zur Neufassung scheiterten.

Der Musikpavillon war bis Mitte der 1990er Jahre regelmäßiger Aufführungsort für Kurkonzerte der einheimischen Musik- und Gesangvereine. Nach dem Bau der Umgehungsstraße und der Neugestaltung des Marktplatzes und des Schlosshofs wurden die Konzerte in die Stadt verlegt. Seither ist es still geworden um den Pavillon.

Freier Eintritt.

Quelle

Autor: