Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Chopin Klavierkonzert Nr. 2

Informationen

Aleksandra Mikulska Klavier
László Fogarassy Violine
Miri Yoo Violine
Andra Ulrich Kreder Viola
Tomohisa Yano Cello
Philippe Schnepp Kontrabass


Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento Nr. 3 F-Dur KV 138

Streichquintett

Allegro
Andante
Presto

Entstanden in Salzburg 1772


Frédéric Chopin
Ballade f-Moll op. 52
Scherzo b-Moll op. 31

Aleksandra Mikulska Klavier


- Pause –


Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 2 op....

Aleksandra Mikulska Klavier
László Fogarassy Violine
Miri Yoo Violine
Andra Ulrich Kreder Viola
Tomohisa Yano Cello
Philippe Schnepp Kontrabass


Programm:

Wolfgang Amadeus Mozart
Divertimento Nr. 3 F-Dur KV 138

Streichquintett

Allegro
Andante
Presto

Entstanden in Salzburg 1772


Frédéric Chopin
Ballade f-Moll op. 52
Scherzo b-Moll op. 31

Aleksandra Mikulska Klavier


- Pause –


Frédéric Chopin
Klavierkonzert Nr. 2 op. 21 in f-Moll
in der Version “in camera”
Fassung für Klavier und Streichquintett

Maestoso
Larghetto
Allegro vivace

Aleksandra Mikulska Klavier

Streichquintett

Aleksandra Mikulska gehört zu den bedeutendsten Vertretern einer jungen Generation von
Ausnahmepianisten. Die von Frédéric Chopin einst für das Klavierspiel geforderten Eigenschaften
verkörpert sie in höchstem Maße: Sensitivität, musikalische Ausdrucksfähigkeit und makellose,
transparente Spieltechnik. Ihre Interpretationen wurden mit zahlreichen internationalen Prämierungen
gewürdigt. Konzerteinladungen führten sie bislang u. a. in den Wiener Musikverein, das Brucknerhaus Linz, die Tonhalle Zürich, die Philharmonie Essen, den Nikolaisaal Potsdam, das Kurhaus Wiesbaden, das Münchner Künstlerhaus sowie die Nationalphilharmonie Warschau. Sie ist regelmäßig Gast bei internationalen Festivals. Ihre Ausbildungsstationen reichen von einem Studium an der Hochschule für Musik Karlsruhe über ein Meisterstudium an der Eliteakademie "Accademia Pianistica Internazionale - Incontri col maestro“ in Imola bis zu einem Studium in der Meisterklasse von Arie Vardi an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Wirkens liegt in der Verbreitung der Musik der großen Komponisten ihrer polnischen Heimat.

Làszlò Fogarassy studierte Violine und absolvierte sein Solistenexamen in Mannheim. Als 1. Konzertmeister spielte er u.a. in Mainz, Hillversum und Remscheid und war Sonderpreisträger im "Tibor Varga" Wettbewerb. Seit 1991 ist er 1. Geiger im Basler Sinfonieorchester und es folgten diverse CD-Einspielungen.

Miri Yoo hatte mit 11 Jahren ihr erstes Konzert mit dem Sinfonieorchester Seoul. Nach dem Studium in Moskau wechselte sie für ihren Bachelor und Master an die Musik-Akademie Basel. Als Solistin trat sie mit verschiedenen Orchestern wie dem Staatlichen Philharmonischem Orchester Moskau auf und spielte mehrere Konzerte in ihrer Heimat Südkorea.

Andra Ulrichs Kreder, geboren in Sydney/Australien, hat ersten Geigenunterricht nach der Suzuki Methode Kinder Australiens erhalten. Später hat sie zur Viola gewechselt. Ihr Solistendiplom erwarb sie in Luzern/Schweiz, wo sie seither wohnt. Sie ist ehemalige Solo-Viola im Festival Strings Luzern und Gründungsmitglied des Australian World Orchestra. Seit mehr als 20 Jahren spielt sie im Sinfonie-orchester Basel.

Tomohisa Yano ist in Kanagawa/Japan geboren. Sein Interesse an verschiedenen Themen spiegelt sich darin wieder, dass er in Wirtschaftswissenschaften und anschließend Cello studiert hat. Seit 2007 ist er Mitglied im Philharmonischen Orchester Freiburg und in verschiedenen Kammermusikensembles.

Philippe Schnepp studierte Kontrabass an der Musik-Akademie der Stadt Basel, Abschluss Konzertreifediplom mit Auszeichnung. Seit 1994 ist er Mitglied des Sinfonieorchesters Basel. Als Pädagoge unterrichtete er zahlreiche Schüler und entwickelte eine eigene Kinder-Kontrabassmethode.


Konzerte im Blauen Salon 2019/20

Mehr anzeigen »

https://www.aleksandramikulska.com/

Karte

Route berechnen
Reiseauskunft der Deutschen Bahn AG

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.